Church Crawling

Für dieses typisch britische Hobby („Kirchen-Abklappern“) gibt es keine gebräuchliche deutsche Übersetzung. Wohl aber gibt es in beiden Ländern die Freude am Kirchen-Besuchen und -Erkunden. Denn Kirchen sind wunderbare Ausflugsziele für Kunstliebhabende und historisch, archäologisch, architektonisch und theologisch Interessierte. Weitere Motive für Church Crawling sind mit den Stichworten Kulturlandschaft, Stadtentwicklung und selbst Artenvielfalt verbunden. Denn Kirchen und angrenzende Friedhöfe sind auch aus den Blickwinkeln von Sozioökonomie, Geologie und Ökologie bedeutsam. Nirgendwo sonst lässt sich so konzentriert so viel Verschiedenes über eine Gegend und die dort Ansässigen bestaunen und in Erfahrung bringen.

Kirchen bewahren Erinnerungen und erzählen Geschichten. Sie bieten Motive zum Zeichnen und Fotografieren sowie Gelegenheiten zum Ausruhen und Besinnen. Wieder zuhause sind sie Anlass zum Stöbern in Literatur und Musik. Jede ist einzigartig in ihrer Mischung aus Vertrautem und Überraschendem und je breiter die Interessen sind, desto mehr Facetten zeigen sich.

Diese Website bietet dafür Beispiele, Hilfsmittel wie eine Kirchendatenbank, einen Vergleich von Kirchenmerkmalen verschiedener Konfessionen und ein deutsch-englisches Glossar und weitere Anregungen.

Kürzlich hinzugefügt

18.05.2019: St. Victor, Villers-la-Faye, und St. Ludwig, Berlin

11.05.2019: Themenartikel „Der Wein zur Kirche“

04.05.2019: St. Martin, Nolay, und St. Aubin, Saint-Aubin

01.05.2019: Kathedrale St. Lazarus, Autun

28.04.2019: Abteikirche St. Philibert, Tournus

 
© 2019
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0