Visit-a-Church
Key Image Klosterkirche Lichtenthal
Hauptstr. 40
76534 Baden-Baden (Lichtental)
Germany
Denomination: Roman Catholic
Congregation: Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal (Erzdiözese Freiburg)
Geogr. Coordinates: 48.74523° N, 8.25627° E
Geo Location
Reference year: 1248
Architectural style: Gotik
Building type: Saalkirche
Description: Einschiffige gotische Saalkirche mit erhöhtem Nonnenchor
Name derivation: Kirche des gleichnamigen Klosters
Noteworthy
  • Antiphonar (1578; im Klostermuseum)
Pulpit
  • Kanzel (1606, Thomas König; mit Abb. von Bernhard von Clairvaux)
Windows
  • Chorfenster (1968, Emil Wachter)
Noteworthy
  • Wandmalerei Kreuzigungsgruppe, 1330
History:
1245:   Stiftung des Klosters durch Irmengard, Markgräfin von Baden
1248:   Altarweihe
About 1300:   Fertigstellung der Kirche
15th cent.:   Bau einer neuen Westwand
18th cent.:   Höherlegung der Nonnenempore, neues Gewölbe über dem Chor (barockes Stichkappengewölbe)
Important persons:
Glaskünstler:  Wachter, Emil (1921–2012, badischer Maler und Bildhauer )
Dimensions:
Nave Height [m]:  13.8
Nave Span [m]:  9.5
Length [m]:  59
Sources
Abtei Lichtenthal Baden-Baden, Kunstverlag Josef Fink, Weiler im Allgäu 2009
Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal: Lichtenthaler Geschichte im Überblick, http://www.abtei-lichtenthal.de/, retrieved 29/10/2017
© 2020
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0