Visit-a-Church
Key Image Stiftskirche St. Cyriakus
Kirchplatz
73087 Bad Boll
Germany
Denomination: Lutheran
Congregation: Evang. Kirchengemeinde Bad Boll & Eckwälden (Ev. Landeskirche in Württemberg, Prälatur Ulm, Dekanat Göppingen)
Geogr. Coordinates: 48.63904° N, 9.61725° E
Geo Location
Reference year: 1155
Architectural style: Romanik
Building type: Basilika
Description: Dreischiffige romanische Pfeilerbasilika
Building material
  • Pfeiler und Arkaden aus Eisensandstein (Braunjura, lokal), Taufstein Stubensandstein (Schönbuch)
Bells
  • Vier Glocken, die älteste aus dem 13. Jahrhundert, eine von 1467 und zwei von 1951 aus der Werkstatt von Heinrich Kurtz, Stuttgart
Noteworthy
  • Gerader Chorabschluss
Pulpit
  • Spätgotische Steinkanzel, um 1500, mit holzgeschnitztem Schalldeckel, Mitte 17. Jahrhundert
Font
  • Taufstein, Becken 12. Jahrhundert, 1902 fertiggestellt nach einem Entwurf von Paul Schmohl (Stuttgart), aus Stubensandstein aus dem Schönbuch
Organ
  • Zweimanualige Orgel mit 20 Registern von Kurt Oesterle, Reichenbach, 1971 fertiggestellt
Windows
  • Maßwerkfenster, 1220 bis 1500
  • Glasbild im Rundbogenfenster an der Ostwand des Chors von Hans Gottfried Stockhausen
Noteworthy
  • Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert
  • Rest der Wandbemalung (15. Jh.)
History:
9th cent.:   Ottonischer Vorvorgängerbau
11th cent.:   Vorgängerkirche mit etwa heutigem Grundriss, Chor als Krypta übernommen
12th cent.:   Chor der Vorgängerkirche als Oratorium in der Art einer Hallenkrypta unter dem jetzigen Chor, 6m lang und 4 m breit, ursprünglich überdeckt mit 3 m hohem Tonnengewölbe; Gewölbe zerstört zur Zeit der Reformation bei der Tieferlegung des heutigen Chorfußbodens
1155:   Erste urkundliche Erwähnung als Propstei bzw. Chorherrenstift, daher der Name "Stiftskirche"
13th cent.:   Bau des freistehenden Turms
1463:   Vereinigung des Boller Chorherrenstiftes mit dem Stift Oberhofen bei Göppingen
1535:   Einführung der Reformation in Württemberg, die Stiftskirche in Boll wird evangelisch
1871:   Turm erhält jetzige Gestalt
1902:   Renovierung und Entdeckung von Fresken, die aber nicht erhalten wurden
1957:   Renovierung des Kirchenraums
Important persons:
Glaskünstler:  Stockhausen, Hans Gottfried von (1920–2010, deutscher Glasmaler, Maler und Zeichner)
Namenspatron:  Cyriakus (Diakon in Rom, um 300 geweiht, Märtyrertod 305, einer der 14 Nothelfer)
Sources
Ev. Kirchengemeinde Boll (Hg.): Kirchenführer: Stiftskirche Boll, 1995
Gemeinde Bad Boll: Evangelische Stiftskirche St. Cyriakus, http://www.bad-boll.de/evangelische-stiftskirche1/, retrieved 30/09/2017
Südwest Presse: Eingehend untersucht: Stiftskirche in Bad Boll, NWZ, Südwest Presse, 05.09.2013, Ulm 2013, http://www.swp.de/goeppingen/lokales/landkreis_gp/eingehend-untersucht_-stiftskirche-in-bad-boll-10079826.html, retrieved 30/09/2017
© 2020
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0