Visit-a-Church
Key Image Auferstehungskirche
Auf dem Schildrain 18
78532 Tuttlingen
Germany
Denomination: Lutheran
Congregation: Auferstehungskirchengemeinde (Ev. Landeskirche in Württemberg, Prälatur Reutlingen, Dekanat Tuttlingen)
Geogr. Coordinates: 47.99009° N, 8.81577° E
Geo Location
Reference year: 1966
Architectural style: Moderne
Building type: Saalkirche
Description: Moderne, fünfeckige Saalkirche mit drachenförmigem Dach und freistehendem Glockenturm (Campanile)
Altar
  • Paramente aus Wildseide (Lotte Hofmann, 1966)
Windows
  • Seitliche Fensterflächen in Spiegelrohglas und farbigem Antikglas (Emil Kiess, 1966)
Noteworthy
  • Bronzekruzifixus (Roland Martin, Tuttlingen, 1966)
History:
05/06/1966:   Einweihung
Important persons:
Architekt:  Rall, Heinz (1920–2006, Stuttgarter Architekt, aufgewachsen und konfirmiert in der Paulusgemeinde, Stuttgart-West)
Künstler:  Kiess, Emil (1930–, Maler, Bildhauer und Glasmaler aus Trossingen, lebt und arbeitet in Hüfingen-Fürstenberg)
Künstlerin:  Hofmann, Lotte (1907–1981, Textilkünstlerin aus Karlsruhe)
Dimensions:
Number of Seats:  350
Tower Height [m]:  44
Sources
Kohler, Matthias: 50 Jahre Auferstehungskirche, 5. Juni 2016 – Festschrift, Tuttlingen 2016
Rall, Heinz, et al.: 25 Jahre evangelischer Kirchenbau – RALL und PARTNER 1955 – 1980, Forum, Stuttgart 2001, pp. 70–73
© 2020
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0