Visit-a-Church
Key Image Cathedral Church of St Peter and St Wilfrid
Minster Road
HG4 1QT Ripon
Vereinigtes Königreich
Konfession: Anglikanisch
Gemeinde: Ripon Cathedral (Anglican Diocese of Leeds, Archdeaconry of Richmond and Craven, Deanery of Ripon)
Geogr. Koordinaten: 54,13506° N, 1,52028° W
Geo Location
Referenzjahr: 1180
Baustil: Gotik
Gebäudetyp: Basilika
Beschreibung: Dreischiffige Basilika mit Querhaus in verschiedenen Baustilen von der normannischen Romanik bis zum Perpendicular Style der englischen Gotik; Doppelturmfassade im Westen und Vierungsturm
Namensgebung: Nach dem Apostel Petrus und dem hl. Wilfrid (Abt von Ripon)
Glocken
  • 13 Glocken im Südwestturm (gegossen 1932 und 2008)
Kanzel
  • Kanzel aus Bronze, Marmor und anderen Materialien im englischen „Arts and Crafts“-Stil (Henry Wilson, 1913)
Taufbecken
  • Taufstein aus Egglestone-Marmor (spätes 15. Jh.)
Orgel
  • Erbaut 1878 von T. C. Lewis, Orgelgehäuse von George Gilbert Scott, umgebaut und restauriert von Harrison & Harrison in den Jahren 1926, 1963 und 2013; 59 Register, drei Manuale und Pedal
Fenster
  • Großes Ostfenster (Maßwerk um 1300, Buntglasfenster 19. Jh.)
  • Buntglasfenster mit Darstellung des hl. Wilfrid im nördlichen Querhaus (1977)
Sehenswert
  • Heiliggeistkapelle mit Altarraumschranke von Leslie Durbin (1970)
Geschichte:
672:   Bau der ersten Kirche durch den hl. Wilfrid, die Krypta ist bis heute erhalten
948:   Zerstörung von Wilfrids Kirche
1069:   Zerstörung der zweiten Kirche während der Unterwerfung Nordenglands durch Wilhelm den Eroberer
1080:   Bau der dritten Kirche durch Erzbischof Thomas von Bayeux
Um 1180:   Bau der heutigen Kirche, zunächst im Übergangsstil von der Romanik zur Gotik („Norman Transitional Style“)
1220:   Anbau der Westfassade im gotischen „Early English“-Stil
1450:   Teilweiser Einsturz des Vierungsturms
1502:   Baubeginn der Seitenschiffe
1660:   Einsturz des Turmhelms auf dem Vierungsturm
1836:   Erhebung zur Kathedrale
1861:   Beginn einer umfangreichen Restaurierung (Architekt George Gilbert Scott)
16.10.2022:   Einweihung des Gedenksteins zu Ehren des hl. Wilfrid zum 1350. Jahrestag
Wichtige Persönlichkeiten:
Namenspatron:  Wilfrid (634–710, Abt von Ripon, Bischof in Kent und Mercia, Missionar)
Petrus (1–64 (?), Apostel und Märtyrer)
Quellen
Hanson, Malcolm: Ripon Cathedral, Pitkin Publishing, London 2022
Harrison & Harrison: Ripon Cathedral, https://www.harrisonorgans.com/wp-content/uploads/2021/03/Ripon-Cathedral-full-2021-1.pdf, abgerufen 11.11.2022
Wikipedia: Ripon Cathedral, https://en.wikipedia.org/wiki/Ripon_Cathedral, abgerufen 11.11.2022
© 2023
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0