Visit-a-Church
Key Image St Cuthbert and St Oswald
HG4 3NR Winksley
Vereinigtes Königreich
Konfession: Anglikanisch
Gemeinde: Fountains (Anglican Diocese of Leeds, Archdeaconry of Richmond and Craven, Deanery of Ripon)
Geogr. Koordinaten: 54,1365° N, 1,61515° W
Geo Location
Referenzjahr: 1917
Baustil: Neogotik
Gebäudetyp: Pseudo-Basilika
Beschreibung: Neugotische Pseudo-Basilika mit sehr niedrigen und engen Seitenschiffen und quadratischem Westturm
Namensgebung: Nach den englischen Heiligen Cuthbert und Oswald
Baumaterial
  • Mauern aus weißem Sandstein aus dem nahegelegenen Steinbruch „Cat Crag“, Dach gedeckt mit Steinschindeln aus Yokshire, Fußboden des Langhauses aus Stein von Hopton Wood (Derbyshire), Fußboden im Chorraum aus weißem Pentilicon-Marmor; Holzgebälk aus Eiche mit Schnitzarbeiten von Robert Bridgeman, Lichfield; Wiederverwendung einiger Steine aus der Kapelle von 1502, die schon in der Kirche von 1822 Verwendung fanden
Glocken
  • Vier Glocken, gegossen 1915 durch John Taylor & Co., Loughborough
Kanzel
  • Aus italienischem Marmor (Farmer and Brindley, London)
Taufbecken
  • Aus italienischem Marmor (Farmer and Brindley, London), dem Andenken an Christopher, den 1. Baron Furness, gewidmet
Orgel
  • Erbaut von Abbot and Smith, Leeds
Geschichte:
1266:   Erste urkundliche Erwähnung einer Kapelle in Winksley
1504:   Erneuerung der Kapelle unter dem Patrozinium des hl. Cuthbert und des hl. Oswald auf Grund einer dem Abt von Fountains Abbey 1502 erteilten Genehmigung
1822:   Ersatz der Kapelle durch eine Saalkirche mit separatem Chor (Baukosten £ 650)
1881:   Erneuerung des Fußbodens, Neugestaltung und Renovierung des Innenraums (weitere Arbeiten im Jahr 1900)
12.11.1913:   Der Kirchengemeinderat nimmt ein Angebot von Lady Jane Furness aus Grantley Hall an, den Bau einer neuen Kirche zum Gedenken an ihren verstorbenen Ehemann Christopher zu bezahlen
Mai 1914:   Abriss der alten Kirche und Beginn der Bauarbeiten für die heutige Kirche (Architekten Connon und Chorley, Bauausführung Armitage & Hodgson, Leeds)
15.05.1917:   Weihe durch den Bischof von Ripon
Wichtige Persönlichkeiten:
Namenspatron:  Oswald (von Northumbrien) (ca. 604–642, König von Northumbrien, Förderer des Christentums in Northumbrien)
Cuthbert von Lindisfarne (634–687, Mönch, Prior von Lindisfarne 670–687, Bischof ab 685)
Quellen
British Listed Buildings: Church of St Cuthbert and St Oswald – A Grade II Listed Building in Winksley, North Yorkshire, https://britishlistedbuildings.co.uk/101150588-church-of-st-cuthbert-and-st-oswald-winksley, abgerufen 04.09.2022
Crauford Murray, W. R., Brenda Bell: The Church of St. Cuthbert and St. Oswald Winksley – A Brief History and Description, The Churchwardens of St. Cuthbert and St. Oswald, Winksley
riponandleedsbells.org.uk: Winksley St Cuthbert and St Oswald SE 252713, http://www.riponandleedsbells.org.uk/winksley.htm, abgerufen 04.09.2022
© 2022
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0