Visit-a-Church
Key Image Neupfarrkirche
Neupfarrplatz 1
93047 Regensburg
Deutschland
Konfession: Ev.-luth.
Gemeinde: Evang.-Luth. Neupfarrkirche (Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, Kirchenkreis Regensburg, Evang. Dekanat Regensburg)
Geogr. Koordinaten: 49,01824° N, 12,09625° O
Geo Location
Referenzjahr: 1540
Baustil: Gotik
Beschreibung: In der Spätgotik begonnene Kirche mit Doppeltürmen und zwei Chorabschlüssen
Namensgebung: Der Rat der Stadt Regensburg machte die damalige Torso-Kirche zur ersten evangelischen Pfarrkirche der Stadt und nannte sie „Neupfarrkirche“
Außenanlagen
  • Bei archäologischen Grabungen auf dem Neupfarrplatz wurden Reste der alten Synagoge von Regensburg gefunden; Dani Karavan errichtete über deren Standort 2004 ein begehbares Bodenrelief aus weißem Spezialbeton, das ihren Grundriss genau wiedergibt
Orgel
  • 1986 von Georg Jann, 41 Register auf drei Manualen und Pedal, 2016 von Andreas Utz umfassend renoviert um zwei Register erweitert
Geschichte:
21.02.1519:   Beschluss der Stadt Regensburg, die Juden zu vertreiben und das Judenviertel samt Synagoge zu zerstören
19.09.1519:   Grundsteinlegung einer Marien-Wallfahrtskirche (Architekt Hans Hieber), um den Abriss der Synagoge unumkehrbar zu machen
1528:   Einstellung des Kirchenbaus nachdem die Marienwallfahrt bedeutungslos geworden war
1540:   Weihe der Torso-Kirche mit den beiden Türmen und dem Chor auf einem Sockelfundament aus dem Trümmerschutt der zerstörten Judenhäuser
15.10.1542:   Einstellung des ev. Predigers Erasmus Zoller; Stadt und Kirchenbaustelle werden evangelisch; Namensgebung Neupfarrkirche
1860:   Fertigstellung des Kirchbaus durch Ludwig Foltz mit Aufstockung des Südturms und Errichtung eines Westchors; Einrichtung einer doppelgeschossigen Orgelempore
Quellen
Wikipedia: Neupfarrkirche (Regensburg), https://de.wikipedia.org/wiki/Neupfarrkirche_(Regensburg), abgerufen 17.10.2021
© 2021
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0