Visit-a-Church
Key Image Stiftskirche
Kirchplatz
75015 Bretten
Germany
Denomination: Lutheran
Congregation: Evang. Kirchengemeinde Bretten (Evangelische Landeskirche in Baden, Prälatur Nordbaden, Kirchenbezirk Bretten-Bruchsal)
Geogr. Coordinates: 49.03627° N, 8.70584° E
Geo Location
Reference year: 1350
Architectural style: Gotik
Building type: Saalkirche
Description: Gotische Saalkirche mit erweitertem Chor, der früher den katholischen Teil der Simultankirche vom reformierten trennte
Bells
  • 5 Glocken, erneuert 2014
Noteworthy
  • Brettener Hundle
  • Melanchthonstatue, 1861
Altar
  • Paramente an Altar und Kanzel von Rosemarie Vollmer, 2017
Organ
  • Wacker-Weigle-Orgel, 1997
Windows
  • Fenster in der Bachkapelle von Albert Fink, 1936/37
Noteworthy
  • Deckengemälde von Willi Gilli, 1997
History:
11th cent.:   Bau des Turms, möglicherweise Bergfried einer Fluchtburg
Mid- 14th cent.:   Bau der Kirche, geweiht den Heiligen Laurentius und Stephan
About 1514:   Bach-Kapelle, angebaut von der Brettener Adelsfamilie von Bach
1559:   Kirche wird reformiert und in "Stiftskirche" umbenannt
1705:   Kirche wird Simultankirche; die Katholiken erhalten den Chor und die Reformierten das Schiff
Late 18th cent.:   Katholiken lassen Chor abreißen und an der Stelle eine größere Kirche errichten
1936:   Katholiken überlassen den unierten Protestanten die ganze Kirche, Chor wird nach Einbau einer Zwischendecke als Gemeindehaus genutzt
About 1985:   Renovierungsarbeiten in den 1990er Jahren
19/10/2017:   Beauftragung des Chorumbaus, Architekten Eichinger und Schöchlin
Important persons:
Gemeindeglied:  Melanchthon, Philipp (1497–1560, deutscher Humanist und Reformator)
Sources
Ev. Kirchengemeinde Bretten: Umbau des Gemeindehauses, https://www.ev-kirche-bretten.de/gemeinde/gebaeude/gemeindehaus/umbau/, retrieved 04/07/2021
Herdeanu, Clara: Bretten, Stiftskirche, 2018
© 2021
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0