Visit-a-Church
Key Image St Benet’s Abbey
St Benet’s Road
NR29 5NU Ludham
Vereinigtes Königreich
Konfession: (Reste)
Geogr. Koordinaten: 52,68593° N, 1,52515° O
Geo Location
Referenzjahr: 1100
Beschreibung: Reste einer Benediktinerabtei (Torhaus, Teile des nördlichen Seitenschiffs und des nördlichen Querhauses)
Namensgebung: Nach dem hl. Benedikt von Nursia
Sehenswert
  • Ruine einer in das Klostertorhaus eingebauten Windmühle (um 1725)
Geschichte:
Spätes 10. Jh.:   Gründung einer Einsiedelei durch den Mönch Wulfric (eine frühere Einsiedelei könnte nach einem Dokument aus dem 13. Jh. bereits im 9. Jh. bestanden haben)
1019:   König Knut schenkt den Eremiten von St Benet’s Land zur Gründung eines Klosters
Mitte 11. Jh.:   Bau einer steinernen Kirche
20.06.1381:   Verbrennung von Dokumenten als „Instrumente der Unterdrückung“ während des Bauernaufstands
1536:   Der Abt von St Benet’s, William Rugge, wird Bischof in Norwich und erwirkt, dass St Benet’s als einziges Kloster in England während der Reformation nicht aufgelöst wird
1545:   Das mönchische Leben ist im reformierten England nicht durchzuhalten, die letzten Mönche verlassen St Benet’s und die Anlage verfällt, das Baumaterial wird anderweitig verwendet
1594:   Laut einem Bericht stehen auf dem Gelände nur noch das unbedachte Torhaus, eine verfallene Scheune und ein Fischerhaus
Um 1725:   Bau einer Windmühle in den Resten des Torhauses, die im 19. Jh. zum Sujet für mehrere Künstler der „Norwich School“ wird
1987:   Errichtung eines großen Holzkreuzes an der Stelle des früheren Hochaltars
Wichtige Persönlichkeiten:
Namenspatron:  Benedikt (von Nursia) (480–547, Einsiedler, Ordensgründer, Abt auf dem Montecassino, „Vater des abendländischen Mönchtums“)
Quellen
Norfolk Archaeological Trust: St Benet’s Abbey, https://www.stbenetsabbey.org/history.php, abgerufen 07.03.2021
© 2021
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0