Visit-a-Church
Key Image St. Martin
Andechsstraße 15
82211 Herrsching
Germany
Denomination: Roman Catholic
Congregation: Pfarreiengemeinschaft Ammersee-Ost (Bistum Augsburg, Dekanat Starnberg)
Geogr. Coordinates: 47.99768° N, 11.17971° E
Geo Location
Reference year: 1248
Architectural style: Gotik
Building type: Saalkirche
Description: Spätgotische Saalkirche mit nördlich angebautem barockem Glockenturm
Name derivation: Nach dem hl. Martin von Tours
Outside facilities
  • Gusseiserne Grabkreuze auf dem Friedhof (vorwiegend 19. Jh.)
Altar
  • Hochaltar (Anfang 18. Jh.) mit Figur der Maria mit Kind (München 1880), im Auszug Skulptur des hl. Martin (16. Jh.)
  • Seitenaltäre (Mitte 18. Jh.) mit Pietà (links) und Figur des hl. Sebastian (rechts)
Noteworthy
  • Skulptur „Christus in Ketten“ in einer Nische unter der Westempore (Ende 17. Jh.)
History:
1131:   oder 1132 erste urkundliche Erwähnung einer Vorgängerkirche
About 1248:   Errichtung der Martinskirche durch das Kloster Benediktbeuren (ungesichert)
1687:   Antrag auf Errichtung eines Glockenturms
1964:   Abschluss der Restaurierung mit Erweiterung des Kirchenraums um ein Joch nach Westen
Important persons:
Namenspatron:  Martin (316/17–397, bishop of Tours)
Sources
Schommers, Annette: Kirchen in der Pfarrei Herrsching, Schnell & Steiner, Regensburg 1995, pp. 4–8
© 2020
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0