Visit-a-Church
Key Image Pfarrkirche Liebfrauen-Überwasser
Überwasserkirchplatz 4
48143 Münster
Germany
Denomination: Roman Catholic
Congregation: Kath. Pfarrei Liebfrauen-Überwasser (Bistum Münster, Stadtdekanat Münster)
Geogr. Coordinates: 51.96419° N, 7.62284° E
Geo Location
Reference year: 1340
Architectural style: Gotik
Building type: Hallenkirche
Description: Gotische Hallenkirche mit quadratischem Westturm
Name derivation: Nach Maria, der Mutter Jesu, und der Lage vom Dom aus gesehen jenseits der Münsterschen Aa („über dem Wasser“)
Organ
  • Erbaut 1972 von der Orgelbaufirma Romanus Seifert & Sohn, Kevelaer; 39 Register, drei Manuale und Pedal
  • Chororgel erbaut 1985 durch Orgelbaufirma Oberlinger, Windesheim; 6 Register
History:
29/12/1040:   Weihe der Vorvorgängerkirche (1070 durch Brand zerstört)
1340:   Baubeginn der heutigen Kirche
1363:   Baubeginn des Kirchturms (Fertigstellung Anfang des 15. Jh.)
1534:   Täufer stürzen den Turmhelm herunter, um Kanonen postieren zu können
1968:   Innenrenovierung
Late 20th cent.:   Mehrfache Restaurierungen des Turms (1976–83, 1998–2001, bei Besuch 2018 wieder eingerüstet)
2016:   Erneute Innenrenovierung
Dimensions:
Tower Height [m]:  64.5
Sources
Katholische Pfarrei Liebfrauen-Überwasser: Pfarrkirche Liebfrauen-Überwasser, http://www.liebfrauen-muenster.de/gemeinden/liebfrauen.html, retrieved 19/05/2018
Wikipedia: Überwasserkirche, https://de.wikipedia.org/wiki/Überwasserkirche, retrieved 19/05/2018
© 2020
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0