Visit-a-Church
Key Image Dreifaltigkeitskirche
Große Himmelsgasse 3A
67346 Speyer
Deutschland
Konfession: Evang.-uniert
Gemeinde: Prot. Dreifaltigkeitskirchengemeinde (Evangelische Kirche der Pfalz, Protestantisches Dekanat Speyer)
Geogr. Koordinaten: 49,3178° N, 8,43946° O
Geo Location
Referenzjahr: 1717
Baustil: Barock
Gebäudetyp: Saalkirche
Beschreibung: Spätbarocke Saalkirche; seit 1988 schutzwürdiges Kulturgut im Sinne des Artikels 1 der Haager Konvention
Namensgebung: Nach der Hl. Dreifaltigkeit: Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist
Kanzel
  • Altar und Kanzel von Christian Datahn, 1703; Abendmahlsdarstellung von Johannes Bessemers, 1705
Orgel
  • Orgelprospekt von Christian Datahn (oder: Dathan, 1717), Orgelwerk erneuert 1929 durch Firma Steinmeyer aus Oettingen unter teilweiser Verwendung der alten Pfeifen; 41 Register auf 3 Manualen und Pedal
Sehenswert
  • Deckengemälde und Tafelbilder an den Galerien mit biblischen Szenen; Johann Christoph Guttbier, 1712-16
Geschichte:
22.04.1701:   Grundsteinlegung, Architekt Johann Peter Graber (Mannheim) nach dem Vorbild der Katharinenkirche in Frankfurt a. M.
31.10.1717:   Einweihung
1824:   Stiftung des eingeschossigen Emporenambaus
1891:   Veränderungen an Bau und Ausstattung durch Heinrich Jester: Fassasengiebel, Dachreiter, Parkettboden und Gestühl
1929:   Ergänzung der Gemälde im Fächergewölbe von Hans Kohle
2017:   Abschluss der 2015 begonnenen Innenrenovierung
Quellen
Jöckle, Clemens et al.: Dreifaltigkeitskirche Speyer, Schnell & Steiner, 2020
Prot. Dreifaltigkeitskirchengemeinde Speyer: Die Dreifaltigkeitskirche, http://www.dreifaltigkeit-speyer.de/index.php?id=327, abgerufen 16.10.2022
Wikipedia: Dreifaltigkeitskirche (Speyer), https://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeitskirche_(Speyer), abgerufen 16.10.2022
© 2022
TuK Bassler
CC-BY-SA 4.0